Prekop, Jirina - Die drei Schritte der Aussöhnungstherapie


1 - 1 von 9 Ergebnissen

Prekop, Jirina - Die drei Schritte der Aussöhnungstherapie

Artikel-Nr.: 1016
19,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Preisvergünstigungen

Die drei Schritte der Aussöhnungstherapie



Dr. Jirina Prekop, geboren 1929, in Mähren aufgewachsen, arbeitete als Diplom-Psychologin viele Jahre in einer Kinderklinik in Stuttgart. Die Festhaltetherapie übernahm sie von Martha Welch (USA) und entwickelte sie als Chance zur Erneuerung der Liebe in familiären Beziehungen weiter. Sie lebt in Lindau am Bodensee und ist erste Vorsitzende der "Gesellschaft zur Förderung des Festhaltens als Lebensform und Therapie". Ihre zahlreichen Bücher wurden mittlerweile in 17 Sprachen übersetzt.
 

Inhalt:


Die Bemühungen um eine restlose Versöhnung mit den Eltern bleiben bei den Aufstellungen oft auf der Strecke. Manche Betroffenen fühlen sich vor den Augen der Gruppe gehemmt, den ausgebrochenen Schmerz in der notwendigen Intensität zuzulassen. Einen zerstörerischen Einfluß kann auch eine geballte Ladung einer noch nicht verarbeiteten Wut ausüben. Ein solcher Klient braucht mehr Zeit, mehr Intimität. Für die Festhaltetherapeuten war dies der eigentliche Grund für die Entwicklung der Aussöhnungtherapie. Sie ist angezeigt im Anschluss (nicht unbedingt unmittelbar) an die Aufstellung. Um diese Methode zu praktizieren, benötigt der Therapeut nicht unbedingt eine vollständige Ausbildung in der Festhaltetherapie (2-3 Jahre), womöglich mit Jirina Prekop selbst.

Vortrag in deutscher Sprache vom Dezember 1999, Laufzeit ca. 130 Minuten

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Prekop, Jirina, Aussöhnungstherapie, Familientherapie, Festhaltetherapie
1 - 1 von 9 Ergebnissen