1 Ergebnis

Obendorfer, Monika - Heilende Frequenzen

Artikel-Nr.: 5702
14,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Heilende Frequenzen


Monika Obendorfer, Jahrg. 1954, Heilpraktikerin, zuvor 18 Jahre Realschullehrerin; ehemalige Geschäftsführerin des Institutes für Neurobiologie nach Dr. Klinghardt GmbH in Stuttgart; Erfahrungen in der Erwachsenenbildung durch Vorträge, Kurse und Seminare; seit 1994 eigene Heilpraxis, RD- und Psycho-Kinesiologie-Therapeutin und -Ausbilderin; “Clarity Process ”-Trainerin nach Jeru Kabbal. Teil-Ausbildung bei Christine Schenk, Wien. Arbeitsschwerpunkte: Psycho-Kinesiologie, Regulations- Diagnostik, Schamanische PK, Angewandte Kinesiologie, Therapie mit Bach-Blüten sowie anderen Essenzen, Spirituelle Heilweisen, Atemarbeit nach Jeru Kabbal, Veröffentlichungen in Skripten und Zeitschriften.

In der modernen und gleichzeitig schon Jahrtausende alten Energie- oder Schwingungsmedizin geht es um die Heilung von Erkrankungen, Unwohlseinszuständen, Beziehungsschwierigkeiten und anderen Problemen auf der Energieebene. Dazu ist das dreidimensionale Weltbild mit der darin vorherrschenden westlichen Wissenschaft, die vordergründig unsere bestehende Schulmedizin bestimmt, völlig zu verändern in der Weise, dass alle Lebewesen und Gegenstände ein elekromagnetisches Feld, die sogenannte Aura, um sich herum haben. Mit der Kenntis dieses Energiefeldes wird das Weltbild zu einem vierdimensionalen erweitert. Jede Aura hat bestimmte Schwingungen oder Frequenzen, die an verschiedenen Stellen, zum Beispiel über den Organen eines Menschen, variieren können. Dadurch lassen sich Schwachpunkte oder Störungen im Körper erkennen, oft lange schon vor der Manifestation einer Krankheit oder eines Problems auf der physischen Ebene. In der modernen Physik gilt die Erkenntnis, dass eine Erkrankung, die ein bestimmtes Frequenzmuster aufweist, mit der spiegelbildlichen Schwingung gelöscht und dadurch geheilt werden kann. Auf dieser Erkenntnis basieren moderne Praxisgeräte wie Bioresonanz- und Auratherapiegeräte. Doch auch ohne Maschinen sind die für den jeweiligen Patienten heilenden Schwingungen zuführbar, zum Beispiel über Töne, die einer bestimmten Frequenz entsprechen, Farben, die zum Konfliktinhalt einer Krankheitsursache in Resonanz treten, sowie Licht in der benötigten Schwingung. Die jeweilige Frequenz kann mit der Stimme oder einfachen Musikinstrumenten erzeugt werden oder beispielsweise auf moderenen CDs abspielbar sein. Für die Zuführung von Farbe kommen verschiedenste Hilfsmittel in Frage wie z. B. Farbbrillen, Edelsteine, Farbessenzen u.Ä.. Da Farbe im Licht enthalten ist und physikalisch über ein Prisma aufgespaltet werden kann, ist auch die Anwendung von Licht mittels diverser Geräte möglich. Alle diese Frequenzen können von Energietherapeuten, die mit den Händen direkt am Körper oder in der Aura des Patienten arbeiten, ebenfalls übertragen werden. Das bedeutet, die für den Klienten passende Schwingung wird vom Heiler aus dem elektromagnetischen Feld in der Umgebung aufgenommen und über seine Hände auf ein Organ, eine Körperstelle oder einer Stelle in der Aura übertragen. Dadurch werden Energieflüsse harmonisiert, die Wärmezufuhr und der Blut- und Lymphfluss verbessert. Auf diese Weise kann ein erkranktes Organ oft von selbst wieder ausheilen. Jeder Krankheitserreger oder toxische Stoff hat ein individuelles Frequenzmuster. Wenn man diese Krankheitsverursacher beispielsw. Mittels Nosoden, das sind Krankheitserreger oder Giftstoffe in homöopathischer Verdünnung, über kinesiologische oder andersartige Austestung herausfindet, können die spiegelbildlichen Frequenzen um so klarer übertragen werden und entgegenwirken.

Vortrag in deutscher Sprache, Laufzeit ca. 52 Minuten

Auch diese Kategorien durchsuchen: Obendorfer, Monika, Holistische Medizin, Klangtherapie, Resonanzdiagnostik
1 Ergebnis